Buchhandlung

Gräfe und Unzer | Partenkirchen

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

wir freuen uns Sie in gewohnter Weise – natürlich unter genauester Beachtung der Hygienevorgaben – beraten zu dürfen.

Weiterhin sind wir auch online unter den bekannten Adressen erreichbar und erlebbar:

post@alpinbuch.de| www.alpinbuch.de| Instagram

Zammhalten und gesund bleiben!

Ihr Michael Leismüller und das ganze G&U-Team


Stacks Image 10
ALPINBUCH.DE

IST EINE PLATTFORM FÜR LITERATUR, die aus dem Sog alpiner Lebenswelten entsteht. Bücher und Geschichten, deren Lebendigkeit von intensiver Landschaft und der daraus resultierenden besonderen naturverbundenen Lebensart geprägt sind. Eine Straße die hoch oben im Nirgendwo endet und damit alles Menschliche. Doch es kommt noch etwas. Nicht gleich sichtbar. Nur für die Wissenden. Ideen, Utopien, Geschichten und Leben. Weil hier die Straße endet, kein Weg mehr ist. Aber Raum und Zeit im Überfluss.
Stacks Image 20
WIR HABEN ENTDECKT, dass dies ein abgrenzbares literarisches Thema ist. Der alpine Raum und die Bücher die daraus hervorgehen, unterliegen unterschiedlichsten literarischen Bereichen. Gemeinsam ist ihnen doch immer die Spannung zwischen Gebirge, Tälern und seinen Menschen. Ein Rückzugsort, Versteck für Gedanken , Menschen und Geschichten. Kreativität. Nicht laut und bunt. Eher verdeckt. Schwarz und grau. Doch findet sie schließlich einen Weg heraus. Durch diese Bücher werden diese Gedanken zum Leben erweckt und allen zugänglich gemacht.
Stacks Image 29
GRÄFE UND UNZER, die Buchhandlung die Ihnen den Raum gibt Geheimnisse zu entdecken und aus der Tiefe Verborgenes ans Licht zu bringen. Bücher mit faszinierenden Geschichten zu suchen und auszuwählen haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Mit Begeisterung wollen wir diese weitererzählen und Neue finden. Titel, die wahrscheinlich nie auf einer Bestsellerliste auftauchen werden – es aber wert sind präsentiert und gelesen zu werden.

Darüber hinaus ist unsere Buchhandlung ein allgemeines Sortiment mit sorgfältig ausgesuchten Titeln vieler Abteilungen auf mehr als 450 qm. Alpinismus ist eines unserer Spezialgebiete. Sie finden eine feine Auswahl an Wander- und Kletterführern, sowie Karten, Bergbildbände und Abenteuerliteratur.

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN und gehen sie einfach los.
Ihr Team der Buchhandlung Gräfe und Unzer auf alpinbuch.de

Inspirierend Neues …

Stacks Image 36
Stacks Image 38
Stacks Image 72
Stacks Image 74
Davide Longo

Neues von Bramard.

Ein neuer Kriminalfall aus Piemont, in dem der schweigsame Bergkauz und heimliche Menschenkenner Corso Bramard ermittelt: Bei dem Bau einer Bahnschnellstrecke zwischen Mailand und Turin werden die Überreste von zwölf Leichen gefunden, und eine Spur führt in die Zeit des italienischen Terrorismus, der Brigate Rosse.
Im Turiner Herbst 1977 hatten ein paar Jugendliche den Parteisitz der rechten MSI in Brand gesetzt. Dabei war ein Mann ums Leben gekommen, der sich nachts in den Räumen aufhielt. Wussten die Jugendlichen, dass ein Mensch im Gebäude war? War alles nur ein Spiel der jungen Leute, in jenen aufgeheizten Zeiten, oder wollten sie wirklich einen Mord begehen? Niemand kennt die Antwort, die Jugendlichen sind seitdem spurlos verschwunden.
Fast vierzig Jahre später suchen zwei Kommissare und ihr ehemaliger Kollege Corso Bramard nach einer Verbindung zu jenem Fall. Die Drei geraten in einen schier unbezwingbaren Strudel aus italienischer omertà und Lüge. Und doch nähern sie sich beharrlich einer Wahrheit, die von der Politik unter den Teppich gekehrt wurde.
Marco Bolzano

Geschichten. Geschichte.

Ein idyllisches Bergdorf in Südtirol – doch die Zeiten sind hart. Von 1939 bis 1943 werden die Leute vor die Wahl gestellt: entweder nach Deutschland auszuwandern oder als Bürger zweiter Klasse in Italien zu bleiben. Trina entscheidet sich für ihr Dorf, ihr Zuhause. Als die Faschisten ihr verbieten, als Lehrerin tätig zu sein, unterrichtet sie heimlich in Kellern und Scheunen. Und als ein Energiekonzern für einen Stausee Felder und Häuser überfluten will, leistet sie Widerstand – mit Leib und Seele.
Donatella Di Cesare

Es ist Zeit …

Während in der vollends globalisierten, kapitalisierten und integrierten Welt ohne Außen Krise auf Krise folgt und menschenfeindliche Positionen immer mehr Raum gewinnen, verhält die Philosophie sich eigentümlich konformistisch: In Ethikkommissionen stellt sie hier und da eine zaghafte Empfehlung moralischer Angemessenheit aus und bescheidet sich ansonsten damit, das Bestehende intellektuell mitzuverwalten. In ihrer ebenso leidenschaftlichen wie scharfsinnigen Abhandlung ruft Donatella Di Cesare die Philosophie dazu auf, sich wieder ins politische Handgemenge zu begeben und in die Stadt, die globale Polis, zurückzukehren, aus der sie nach dem Tod des Sokrates vertrieben worden war. Getragen von radikalem Existenzialismus und einem neuen Anarchismus zeigt sie, dass in die abendländische Philosophie seit ihrem antiken Anfang eine politische Berufung eingeschrieben war, deren Verdrängung sie um ihr Wertvollstes, um ihre aufklärerische Potenz, bringt. Doch Kritik und Dissens allein reichen nicht mehr aus. Der Niederlage des Exils, der inneren Emigration eingedenk kehren die Philosophen jetzt zurück, um ein Bündnis mit den Unterdrückten zu schmieden. Ein fulminantes Plädoyer für die politische Relevanz der Philosophie, ihre radikale Zeitgenossenschaft und ihre atopische Widerstandskraft.
Aravind Adiga

Ein moralisches Dilemma

Danny, eigentlich Dhananjaya Rajaratnam und ursprünglich aus Sri Lanka, ist der Status als Flüchtling in Australien verwehrt worden. Nun wohnt er als Illegaler im Lagerraum eines Supermarkts in Sydney und schlägt sich seit drei Jahren als Putzkraft durch. Er ist nahe dran, ein beinahe normales Leben führen zu können. Aber dann erfährt er, dass eine seiner Kundinnen ermordet wurde.
Details vom Tatort lassen ihn vermuten, der Liebhaber der Frau, ein Arzt und ebenfalls ein Kunde, könnte in den Mord verstrickt sein. Die beiden hatten die Angewohnheit, Danny bei ihren Rendezvous wie ein Maskottchen in der Nähe haben zu wollen. Er zögert, die Polizei zu informieren, denn als entdeckter illegaler Einwanderer würde Danny auf eine abgelegene Insel vor Australien deportiert. Dann bestellt der verdächtige Arzt Danny wieder zu sich... «Amnestie» ist ein typischer, vom Schauplatz her aber ungewöhnlicher Adiga-Roman: die spannende, heftige Erzählung von besonderer heutiger Dringlichkeit über ein moralisches Dilemma und Machtverhältnisse, Liebe und Gewalt.